Stoffe werden in Textilfabriken hergestellt und als Rollen konfektioniert. Von dort kommen sie entweder in Lagerhäuser in denen sie zwischengelagert werden oder werden - falls diese auf Kudnenbestellung produziert wurden - direkt an Kunden geliefert.

StoffmusterVon den allermeisten Stoffen sind kleine Musterkarten erhältlich. Wenn Sie diese vorliegen haben, können Sie sich den Stoff nicht nur besser vorstellen - da Sie ihn anfassen können, sondern auch die Farben und die Wirkung der Muster und Oberfläche genau erkennen.

Wir empfehlen somit, erst Muster zu bestellen (die kleinen Muster selbst sind allermeistens kostenlos - wir berechnen lediglich den Versand), falls Sie spezielle Anforderungen haben oder der Stoff ganz genau zu Ihrem Projekt passen muss.

Für die Stoffe besteht keine Mindestbestellmenge und wir berechnen in Meter-Schritten. Sie können also 1 oder 2 oder auch 500 Meter des Stoffes bestellen.

Die Preise für 1 Meter beziehungsweise die Meterschritte finden Sie direkt im Shop bei dem jeweiligen Stoff.

Für den Großhandel exportieren wir Meterware Stoffe als Stoffballen. Viele Stoffe kommen als Ballen mit ca. 100 - 150m oder etwa 20 - 23kg.
Schwerere und dickere Stoffe wie Loden oder schwerer Pique kommen auf kleineren Ballen leichte Stoffe wie Organza werden als längere Bahnen geliefert. Das hängt je vom Hersteller und der aktuellen Produktion ab und lässt sich nur schwer bis gar nicht vorhersagen.
Üblich ist es in diesem Fall: Wenn Sie Ihre Stoffe bestellt haben, fragen wir bei der Fabrik an und teilen Ihnen die Details zur Länge der Stoffbahn mit - daraus errechnet sich dann auch der endgültige Preis.

Zum Versand ist folgendes anzumerken: Die Preise für komplette Rollen sind als Container-Fracht kalkuliert mit ca. 5000€ Bestellvolumen.
Bei der Seefracht sind weitere Details zu beachten: Die Pakete werden jeden Montag abgeholt und dann bis Freitags in einen Container geladen (LCL). Export-Hafen ist in den meisten Fällen Guangzhou, Shenzhen oder Hong Kong. Bis nach Westeuropa (Hamburg, Bremen, Amsterdam, Rotterdam, etc.) dauert es ca. 28 Tage per See. Weitere 5 - 15 Tage kommen hinzu für die Überland- oder Binnenlieferung bis in das Warenlager welches Ihnen am nächsten gelegen ist.
Von dort aus können Sie eine Spedition beauftragen oder Ihre Waren selbst abholen.
Sie erhalten dafür von uns sämtliche Dokumente (BOL - Bill of Lading und Ihre Rechnung) und sobald Ihre Pakete angekommen sind (bzw. schon etwas vorher zur besseren Planbarkeit) setzt sich das Warenlager mit Ihnen in Verbindung.